1 2 3 4

Kategorie: Ungeschliffene Diamanten

35 Produkte gefunden


Was sind die „Ungeschliffenen Diamanten“?

Immer wieder gelangen neue Objekte in meinen Fundus, welche nicht umgehend restauriert und somit vorerst gelagert werden. Um diese Schätze ans Licht zu bringen, stelle ich Sie Ihnen in der Kategorie der „Ungeschliffenen Diamanten“ vor.

In dieser Kategorie finden Sie antike Gegenstände und Mobiliar in unberührtem, dem sogenannten Fundzustand. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, Kulturgüter aus meinem Heimatkanton Graubünden zu wahren, restaurieren und für kommende Generationen bereit zu halten. Auf Wunsch können so neue Zukäufe gezeigt und aufbereitet werden. D. h. falls Sie Interesse an einem solchen Stück haben, wird dieses nach Absprache unverbindlich restauriert. Der Kaufentscheid erfolgt dann erst beim fertigen Möbel. Somit sind Sie als Kunde zu nichts verpflichtet und wir haben allenfalls einen geschliffenen Diamanten im Laden :)

Kellertüre aus dem Schanfigg

Masse: 80/160

Kellertüre aus dem 18. Jh. mit schlichter Malerei. Diagonal angesetzte rote und blaue Karos. Die Türe ist in originalem Zustand.

Antikes Bett datiert 1724  Neu!

Masse: -

Selten schön verziertes und datiertes Bett von 1724! Das ganze Bett ist aus Lärchenholz gefertigt und stammt aus der Surselva, dem Bündner Oberland.

Antikes Bett aus der Surselva  Neu!

Masse: 184/102/128

Wunderschönes antikes Bett aus der Surselva. Es stammt aus dem 18. Jh. und ist versehen mit wunderschön geschnitzten Verzierungen. Kann auf Wunsch verlängert werden, sodass es aber wieder in den Originalzustand zurück gebaut werden kann.

Kleiner Küchentisch mit Schublade 19. Jh.

Masse: 97/73/77

Seltener kleiner Küchentisch aus Graubünden. Der Tisch ist in originalem Zustand und weist eine Schublade auf.

Prunkvolle Truhe von 1782

Masse: 156/59/63

Durch ihre prunkvollen Profilleisten und der schönen Schnitzerei ist dies eine Perle unter den Truhen. Es wird ein Fest, dieses Objekt aufzubereiten!

Truhe aus Brigels datiert 1842

Masse: 155/50/52

Original bemalte Truhe von Brigels aus dem Jahr 1842. Die Truhe besticht durch Ihre Malerei und den beiden kreisförmigen Ornamenten. Ein schönes Beispiel der Bündner Volkskunst.

Datierte Truhe aus Brigels 1798

Masse: 149/47/51

Sehr schöne unberührte Aussteuertruhe aus Brigels. Datiert aus dem Jahre 1798.

Aussteuertruhe aus Waltensburg

Masse: 148/52/48

Datierte und original bemalte Truhe aus dem Jahre 1764. Herkunft des Möbels ist die Ortschaft Waltensburg in Graubünden. Die Truhe befindet sich in absolut originalem Zustand. Ein sehr schönes Exemplar.

Arkadentruhe datiert 1809

Masse: 147/54/52

Sehr schöne reich verzierte Arkadentruhe aus dem Jahre 1809. Die Truhe weist mit ihren zwei Bögen in der Front, sogenannte Arkaden, eine etwas aufwendigere Bauart aus, was auf eine wohl etwas wohlhabendere Familie zurück zu führen ist.

Kleine Aussteuertruhe

Masse: 122/42/43

Kleine in Schwarz gehaltene Aussteuertruhe mit den Initialen AC/TS. Unberührter Originalzustad.

1 2 3 4