1 2

Kategorie: Raritäten

12 Produkte gefunden

Stabelle mit Steinbock-Rücklehne  Verkauft!

Masse: -

Dieser Stuhl mit Stabellenfüssen, verfügt über eine (nach alten Vorgaben) fantastisch geschnitzte Rückenlehne mit einem Steinbock. 20. Jahrhundert. Sehr dekorativ.

Kleines bäuerliches Küchenbuffet  Neu!

Masse: -

Reich verziertes Küchenbuffet mit einem kleinen Tellerboard. Das Möbel ist an einem Stück gebaut und unterstreicht somit seinen originalen Zustand. Es hat 6 Schubladen und 2 Tablare im Mittelschrank.

Kleine Hühnerstall Türe

Masse: 80/136

Sehr originielle, rustikale Hühnerstalltüre. Kleiner Durchlass unten Rechts für die Hühner. Die Türe ist in unberührtem Zustand. Sehr dekorativ.

Antikes Bett datiert 1724  Neu!

Masse: -

Selten schön verziertes und datiertes Bett von 1724! Das ganze Bett ist aus Lärchenholz gefertigt und stammt aus der Surselva, dem Bündner Oberland.

Antikes Bett aus der Surselva  Neu!

Masse: 184/102/128

Wunderschönes antikes Bett aus der Surselva. Es stammt aus dem 18. Jh. und ist versehen mit wunderschön geschnitzten Verzierungen. Kann auf Wunsch verlängert werden, sodass es aber wieder in den Originalzustand zurück gebaut werden kann.

Kirchen Gebetsbank  Neu!

Masse: 215/18.5/20

Seltenes Gebetsbank aus einer Kirche zum draufknien. Originalzustand aus Tannenholz.

Bauernsofa mit Lehnen

Masse: 173/56/76 (Sitzhöhe 45)

Seltenes Bauernsofa mit zwei Lehnen und Schubladen. Das Sofagestell wird restauriert angeboten. Die Sitzfläche ist zwar vorhanden, muss aber neu Aufgebaut und überzogen werden. Natürlich auf Kundenwunsch. Das Möbel ist aus Tannenholz angefertigt was ihm entsprechend auch viel Cache verleiht.

Unberührtes Gänterli um 1700

Masse: 45/30/68

Bestechendes Gänterli aus der Zeit mit unberührter Patina. Sehr selten.

Miniatur Truhe 19. Jh.  Verkauft!

Masse: 68/31/34.5

Original Miniatur Truhe aus Tannenholz. Mit seitlichem Innenfach.

Original Stammtisch

Masse: Durchm. leicht oval 116/ 121/ Höhe 75

Absolut seltener Stammtisch aus einem Wirtshaus in der Region Fricktal. Der Tisch ist reich beschnitzt mit vielen Namen, Symbolen und Jahrzahlen. Die älteste von 1947 steht im Zentrum und dürfte der Beginn der Verewigung der Gäste gewesen sein.

1 2