1 2 3 4

Kategorie: Ungeschliffene Diamanten

35 Produkte gefunden


Was sind die „Ungeschliffenen Diamanten“?

Immer wieder gelangen neue Objekte in meinen Fundus, welche nicht umgehend restauriert und somit vorerst gelagert werden. Um diese Schätze ans Licht zu bringen, stelle ich Sie Ihnen in der Kategorie der „Ungeschliffenen Diamanten“ vor.

In dieser Kategorie finden Sie antike Gegenstände und Mobiliar in unberührtem, dem sogenannten Fundzustand. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, Kulturgüter aus meinem Heimatkanton Graubünden zu wahren, restaurieren und für kommende Generationen bereit zu halten. Auf Wunsch können so neue Zukäufe gezeigt und aufbereitet werden. D. h. falls Sie Interesse an einem solchen Stück haben, wird dieses nach Absprache unverbindlich restauriert. Der Kaufentscheid erfolgt dann erst beim fertigen Möbel. Somit sind Sie als Kunde zu nichts verpflichtet und wir haben allenfalls einen geschliffenen Diamanten im Laden :)

Uralter Kassetten Tisch 17./18. Jh.

Masse: -

Solche Art Tische mit einer Kassette und drunter Liegender Schublade wurden zwischen dem 16. und 18. Jh. gebaut und eingesetzt. Sie sind in Ihrer Art sehr selten. Der Tischbock (Tischaufbau) besteht aus Arvenholz, die Tischplatte hingegen aus Nussbaum. Die Ecken der Tischplatte sind zur Verstärkung in Metall gefasst. Alles an dem Tisch ist original.

Haselruten Tisch aus dem 19 Jh.  Neu!

Masse: 76.5/61/77

Ein ebenfalls seltener Haselruten Tisch. Diese Stücke sind wahre Meisterwerke und zählen zu den volkskundlichen Raritäten.

Massiver Küchentisch aus Lärche

Masse: 118/65/75.5

Dieser massive Küchentische stammt aus dem Puschlav. In der Antike wurden in dieser Region Möbel hauptsächlich aus dem heimischen Lärchenholz gefertigt. Die Lärche ist ein sehr widerstandfähiges und robustes Holz. So konnte der Tisch auch mindestens 200 Jahre überleben und wartet nun auf seinen erneuten Einsatz.

Chadafö Türe – Türe aus einer Rauchkammer

Masse: 85/147

Wie es in den Häusern bis im 19. Jh. zu finden war, gab es oft eine Küche mit offenem Feuer. In dieser wurde nebst der Zubereitung der Hauptmalzeiten auch geräuchert. Durch den Rauch und Rus gab es Ablagerungen an den Strickwänden, den Verkleidungen, den Möbel und eben auch den Türen eines solchen Raumes. Deshalb sprechen […]

Sonnenverbrannte antike Stalltüre mit Türklopfer

Masse: 87/161

Sehr schöne, originale Türe. Die Türe war aussenwandig montiert und weist deshalb eine sonnenverbrannte Seite aus.

Antike Stalltüre

Masse: 82/173

Sehr schöne antike Stalltüre.

Kleine Hühnerstall Türe

Masse: 80/136

Sehr originielle, rustikale Hühnerstalltüre. Kleiner Durchlass unten Rechts für die Hühner. Die Türe ist in unberührtem Zustand. Sehr dekorativ.

Original bemalte Bauerntüre aus dem Jahre 1842

Masse: 83/165

Sehr schöne, selten bemalte Bauerntüre. Die Türe ist mit der Jahrzahl 1842 versehen und weist die originale Malerei auf. Ein sehr schönes Stück!

Massive antike Eingangstüre

Masse: 86/176.5

Sehr schöne und massiv gebaute Eingangstüre aus dem 18. Jh.

Rustikale Stall-/Kellertüre

Masse: 78/154.5

Sehr rustikale bäuerliche Stall- oder Kellertüre. Tolle Beschläge und Schloss. Alles im originalen Zustand.

1 2 3 4